Packliste

Unsere Weltreise-Packliste Version 1.2

Alles was wir mitnehmen werden, genau für dich aufgelistet. Die Liste wird bis zu unserem Abflug noch weiter bearbeitet und natürlich ergänzt. Da wir mitten in der Vorbereitungsphase sind können wir es noch nicht ganz fest sagen, dass wir all diese Sachen mitnehmen, aber wir informieren dich natürlich, wenn sich hier was ändert. In der Woche vor unserem Abflug sollte die Liste aber auf jeden Fall stehen. Natürlich kommen hier noch viele, viele Bilder dazu. Also es lohnt sich hier ab und zu mal wieder reinzuschaun!

Wir haben sehr viele Dinge über Amazon bestellt. Vor allem mit Prime ist das eine super Sache, versandkostenfrei, super schnelle Lieferung und bei Nichtgefallen geht alles einfach zurück. Total unkompliziert. Vor allem kann man Prime einfach kostenlos 30 Tage testen und anschließend wieder abbestellen. Hier kannst du dich für Prime anmelden.

Unsere Rucksäcke

Hier muss natürlich alles Platz haben, was wir mitnehmen. Backpacker. Tolles Wort finden wir. Dazu findet man auch gleich jede Menge Rucksäcke. Ich habe schon mehrere Wanderungen hinter mir und habe schon seit langem einen Tatonka-Wanderrucksack und bin super zufrieden damit. Der Rucksack ist während der Reise den treuer Begleiter, sozusagen deine Wohnung auf Schultern. Hier hast du wirklich alles drin. Klamotten, Verpflegung, Schlafmöglichkeit (Zelt), Schlafsack, etc. etc. Daher sollte man bei der Wahl des Rucksackes am besten in einen Laden gehen und sich beraten lassen. Jeder Rücken ist etwas anderst und das Personal von guten Outdoor-Shops hat Ahnung davon. Für uns war vor allem wichtig, dass der Rucksack geräumig ist, einen Frontzugriff hat, stabil ist und sich bequem auch bei höherem Gewicht tragen lässt.

Zudem hab´ ich die Erfahrung gemacht, beim Fliegen sicherheitshalber einen Schutzsack um den Rucksack anzulegen. Bei den vielen Schnallen und Gurten kommt es schon mal vor, dass sich das irgendwo reinhängt. Und das Flughafenpersonal ist da nicht gerade zimperlich. Wenn man dann einen Durchgeschnittenen Gurt am eigenen Rucksack vorfindet, ist das weniger schön. Also Backpack einfach in den Schutzsack und gut ist. Zudem wird er nicht dreckig.

 

Die Daypacks (Tagesrucksäcke)

Da wir vorhaben viel mit dem Bus zu reisen, wird der große Trecking-Rucksack die meiste Zeit in Neuseeland im Bus bleiben. Wanderrungen und kleine Touren machen wir alles mit unseren Daypacks. Hier ist wichtig, dass alles Wasserdicht ist. Platz ist hier eher nebensache. Der Rucksack sollte auch relativ agil und nicht zu schwer sein. Wir nutzen unsere Daypacks vor allem aber auch beim Fliegen als Handgepäck. Hier stecken wir unsere ganze Technik rein. Sprich MacBooks, Kamera und Festplatten aber auch unsere Reisedokumente. Eben alles was bei uns sein sollte.

  • Malin hat einen Ospray Daylite Plus. Klein aber fein.
  • Ich bin hier mit einem Tatonka Vert am Start. Eigentlich ein Ski-Rucksack, aber genau deswegen für mich super. Leicht, Wasserdicht auch ohne Regenhülle dank innenliegendem Schutzsack und etwas größer, sodass man auch bei längeren Touren noch ein Zelt unterbekommt.

 

Packhilfen und Organizer

Um nicht alles lose im Rucksack rumfliegen zu lassen haben wir uns beide Reisetaschenorganizer bestellt. Die Dinger sind super praktisch. Für jedes Kleidungsstück eine extra kleine Tasche, in die man alles verstaut. So sieht man auf den ersten Blick was in der Tasche drin ist und muss im Rucksack nicht lange nach etwas suchen. Zudem spart man damit unheimlich Platz. Also ideal für Chaoten wie mich. 😛 Malin ist da zwar ordentlicher, aber sie ist auch ganz begeistert von diesen Reisetaschenorganizern.

  • Reisetaschen-Organizer gibt es auch noch in verschieden Farben. Da ist sicherlich für jeden was dabei.
  • eine große Tüte für die Wanderschuhe oder auch die anderen Schuhe.
  • Zipbeutel (auch für Lebensmittel)
  • Kulturbeutel

 

Kleiderschrank von Julian

Was Klamotten angeht haben wir uns größtenteils beim Larca eingedeckt. Super Outdoor-Shop mit kompetenter Beratung wie wir finden. Zudem sind die Sachen teilweise auch super reduziert! Das Outlet ist in Schorndorf bei Stuttgart. Sehr zu empfehlen, shopping für Wanderleute 😛

  • 4 x T-Shirts
  • 1 x Merino-Shirt
  • 1 x Longsleeve
  • 1 x Hemd
  • 1 x Kapuzenpulli
  • 1 x Wanderjacke (so ne Art Multifunktionsjacke)
  • 1 x Fleecejacke (absolut zu empfehlen)
  • 1 x Regenjacke

 

  • 1 x Wanderhose abnehmbar
  • 1 x Jeans
  • 1 x kurze Hose
  • 1 x Badehose

 

  • 5 x Boxershorts
  • 2 x Wandersocken
  • 3 x normales Socken

 

  • 1 x Wanderschuhe
  • 1 x Flip Flops (mit Flaschenöffner :D)
  • 1 x normale Sneaker (werden bei mir entweder Nike´s oder meine Chucks)

 

 

  • 1 x Deo
  • 1 x Zahnbürste
  • 1 x Zahnpasta
  • Wattestäbchen
  • 1 x Kernseife
  • 1 x Rasierer

 

 

Kleiderschrank von Malin

  • 2 x T-Shirts
  • 1 x Merino-Shirt
  • 2 x Longsleeve
  • 2 x Top
  • 1 x Fleecejacke
  • 1 x Wanderjacke (so ne Art Multifunktionsjacke)
  • 1 x Softshell
  • 1 x Regenjacke

 

  • 3 x Leggins
  • 1 x Jeans
  • 1 x Hot Pants
  • 1 x Bikini
  • 1 x Surfer Anzug

 

  • 5 x Unterwäsche
  • 2 x Wandersocken
  • 3 x normales Socken

 

  • 1 x Wanderschuhe
  • 1 x Birkenstock-Schlappen
  • 1 x Chucks
  •  
  • 1 x Cappy
  • 1 x Buff (absolut geniales Teil)
  • 2 x Microfaserhandtuch (gewöhnungsbedürftig, aber sehr leicht)
  • 1 x Nackenkissen
  • 1 x Fleecedecke
  •  
  • 1 x Deo
  • 1 x Zahnbürste
  • 1 x Zahnpasta
  • 1 x Kernseife
  • 1 x Rasierer
  • 1 x Tangle Teaser

 

Reiseapotheke

 

Wichtige Dokumente

  • Reisepass
  • Internationaler Führerschein
  • Internationaler Impfpass
  • Versicherungsschein (Auslandskrankenversicherung und Kameraversicherung)
  • Kreditkarten
  • Tagebuch

 

Technik und Kameraequipment

Als Fotograf ist es für mich sozusagen Pflicht mein Kameraequipment mit auf die Reise zu nehmen. Auch wenn alles in allem recht schwer und sehr wertvoll ist. Dafür hab ich extra eine Kameraversicherung abgeschlossen bei der mein MacBook sogar mitversichert ist. Sowohl gegen Diebstahl, als auch gegen Beschädigungen (auch Wasserschaden)

Notebooks

Hier ist man mit einem MacBook wohl am besten dran. Ich habe schon viel getestet und habe zusätzlich auch einen Rechner mit Windows zu Hause. Aber wenn es um Arbeit geht (ausgenommen Rendern, denn da ist Windows wirklich extrem flott), dann kommt man um einen Mac nicht drum rum.

 

Kamerazeug

Kamera

Objektive

Drohne

 

Zubehör

 

Smartphones

Alles Nützliche

 

Unsere Outdoor-Ausrüstung

 

Nützliche Dinge

  • Kugelschreiber
  • Tagebuch (selbstgebastelt mit Ledereinband)
  • Taschenlampe
  • Taschenmesser
  • 1 x Selbstgebautes Messer (die Messerscheide ist von Malins Onkel handgemacht, geniales Teil aus Leder)
  • 1 x Messer (Malin)
  • kompass
  • Reisebesteck (Löffel, Gabel und Messer in einem :P)

 

 

Wir basteln uns für die Festplatten und die Kabel und unser Equipmet Schutzhüllen bzw. Taschen aus Filz. Dazu gibt es natürlich extra nochmal einen Beitrag, sobald wir die ersten Ergebnise fertig haben. Auf jeden Fall haben wir dazu folgendes benutzt.

X