<11> Die beste Kreditkarte für eine Weltreise – Der Kreditkartenvergleich

Posted: Oktober 17, 2017 by made-ja-life

Kreditkartenvergleich

Ein etwas lästiges Thema unserer Planung. Kreditkarten haben was mit Finanzen zu tun, und Finanzen sind nicht so unser Ding. Zudem ist das Angebot an Kreditkarten riesig. Da muss man aussortieren und sich schlau machen. Wir machen den ultimativen Kreditkartenvergleich! Unsere wichtigste Frage: „Gibt es eine Kreditkarte, mit der wir weltweit an jedem Geldautomat kostenlos Geld abheben können.“

Nach langem recherchieren haben wir tatsächlich genau einen Anbieter ausfindig machen können. Wir zeigen euch unsere Vergleiche und Meinungen. Wir haben uns in das Kleingedruckte gelesen, Kreditkarten angefragt, teilweise welche bekommen, teilweise leider auch nicht. Schau dir unseren Vergleich an und finde auch du für dich deine passende Kreditkarte mit der du weltweit kostenlos bezahlen und Geld abheben kannst. Auch wenn wir ettliche Stunden im Internet damit verbracht haben, die wichtigsten Infos rauszusuchen ändern sich die Nutzungsbedingungen und Konditionen oft sehr schnell. Wir haben unseren Artikel hier zwar mit größter Sorgfalt erstellt, können aber natürlich keine Gewährleistung für die folgenden Angaben geben. Es gelten auf jeden Fall die Geschäftsbedingungen der Banken zum Zeitpunkt der Kontoeröffnung. Die bekanntesten Kreditkarten für Weltenbummler sind definitiv die von der DKB, Santander, Comdirect. Alle 3 Anbieter haben ihre Vor und Nachteile aber am besten ist wohl die Santander, weil nur hier alle Fremdgebühren erstattet werden. Du kannst hier weltweit kostenlos Bargeld abheben und weltweit kostenlos bezahlen. Das ist doch was oder? Bevor wir die Kreditkarten beantragt haben, mussten wir uns natürlich erst mal mit vielen Fragen auseinandersetzen.

Was sollte eine Kreditkarte auf jeden Fall mitbringen, dass sie für eine Weltreise taugt?

Ganz klar die Gebühren. Da gibt es Verschiedene. Einmal die Fremdgebühren, einmal die Gebühren für einen Auslandseinsatz und die Kontoführungsgebühren bzw. Wie Kreditkartengebühren. Wenn man sich sein Geld gut einteilen will, hebt man am besten immer kleinere Beträge ab, so hat man auch nicht viel Bargeld bei sich, kann also auch nicht viel ausgeben. Und da kommen wir mit Fremdgebühren an die Grenzen.

Fremdgebühren

Sobald du Geld am Automaten abhebst und hier Gebühren anfallen, spricht man von Fremdgebühren. Willst du oft kleine Beträge abheben, dann kommt hier schnell ein ganzer Batzen Fremdgebühren zusammen. Definitiv uncool. Wollen wir auf jeden Fall vermeiden, sofern es geht.

Gebühren für den Auslandseinsatz

Das betrifft alle Transaktionen im Ausland sowie auch Online-Transaktionen in einer anderen Währung. Daher ist hier natürlich auch von Vorteil: umso weniger man hier für die Gebühren bezahlen muss, desto besser ist es für den Geldbeutel.

Kontoführungsgebühren

Monatliche Gebühren, die bei einigen Anbietern anfallen. Auch hier gilt: im besten Fall entfallen hier die Gebühren und die Kreditkarte ist kostenlos. Oft gibt es auch Rabatte. Etwas nachforschen lohnt sich hier!

Visa oder Mastercard

Auch wenn die eine Karte Visa heißt, die andere Mastercard, gibt es da keine wesentlichen Unterschiede. Das Ding ist nur, dass manche Automaten entweder Visa oder Mastercard akzeptieren. Entweder man hat also beide Arten von Kreditkarten dabei, oder man sucht sich einen anderen Automaten.

Und hier unser Kreditkartenvergleich:

 Platz 1
Santander
Platz 2
.comdirect
Platz 3
DKB
Kreditkarten- /Kontoführungsgebühren0 €0 €0 €
Visa/ MastercardVisa VisaVisa
Geld abhebenkostenloskostenlosAktiv: kostenlos
Normal: 1,75%
Auslandseinsatz/ Bezahlen in Fremdwährungkostenlos1,75% vom UmsatzAktiv: kostenlos
Normal: 1,75% vom Umsatz
Erstattung von FremdgebührenJaNeinNein
Link zur Bank Santander 1Plus Visa .comdirect Visa DKB Visa

 

Santander

Santander 1PlusCard

Wir fangen mit der besten Karte an. Definitiv die Santander 1plus Visa Card. Wenn man hier die feinen Details beachtet, ist die Kreditkarte der Santander ein Rundum-sorglos-Paket. Sie ist die einzige Kreditkarte mit der du egal in welchem Land gebührenfrei Geld abheben und bezahlen kannst. Auch hat man hier keine Kontoführungsgebühren. Die Kreditkarte ist komplett kostenlos. Natürlich gibt es auch hier ein kleines Manko: Es gibt leider nur die Möglichkeit, die bezahlten Beträge mit Teilzahlungen von seinem Konto abbuchen zu lassen. Dabei fallen natürlich hohe Zinsen an. Dem kann man aber ganz einfach auch entgehen indem man entweder die Karte vorher online mit Guthaben auflädt oder am Ende des Monats einfach sein Saldo begleicht, sprich den Minusbetrag auf die Karte überweist. Ein Manko mit dem man sehr gut leben kann, finden wir.

Hier noch einmal alle Vor- und Nachteile:

  • Weltweit kostenlos und gebührenfrei Geld abheben
  • Keine Fremdwährungsgebühren beim Bezahlen, also dem Auslandseinsatz (Weltweit)
  • Erstattung von Fremdgebühren an Automaten durch Belege
  • Sonstige Gebühren sind lediglich die Zinsen beim Teilzahlungsverfahren, sofern man dieses nutzt.

Wie bekommt man die Kreditkarte? Eigentlich ganz einfach. Da die Santander consumer Bank eine reine Online-Bank ist, ist der Antrag logisch auch online zu finden, nämlich hier. Einmal ausfüllen, ausdrucken und Post-Ident ab damit zur Post. Den Ausweis oder Reisepass nicht vergessen, weil hier wird jetzt das Post-Ident Verfahren durchgeführt. Nach einem kurzen Check der Personalien und einer Kopie des Personalausweises schickt die Post den Antrag kostenlos an die Bank und dann ist erst mal Warten angesagt. Ich habe leider eine Absage bekommen. Malin hatte nach ca. Einer Woche die Kreditkarte in der Hand. Also doch recht flott!

.comdirect


Bei uns auf Platz zwei ist die Visa-Card der comdirect. Kostenloses Geldabheben an Automaten im Ausland hört sich definitiv gut an. Leider werden aber keine Fremdgebühren erstattet. Möchte man mit der Kreditkarte im Ausland bezahlen, speziell außerhalb der EU, dann fallen 1,75% Gebühren in Höhe des Umsatzes an. Für uns nicht weiter tragisch. Einfach Geld abheben und bar bezahlen, so geht man diesen 1,75% easy aus dem Weg. Daher ist die Visa der comdirect definitiv einen Blick wert und sollte nicht unterschätzt werden. Allein die Boni und vielen Aktionen die hier immer wieder geboten werden, machen diese Karte sehr attraktiv!

Und auch hier alle Vor- und Nachteile:

  • Weltweit kostenlos und gebührenfrei Geld abheben
  • Leider fallen Fremdwährungsgebühren beim Auslandseinsatz von 1,75% des Umsatzes an (nur außerhalb der EU)
  • Keine Erstattung der Fremdgebühren an Automaten
  • Keine sonstigen Gebühren
  • 100 € geschenkt bei einer Kontoeröffnung

Wie bekommt man die Kreditkarte? Auch das ist ganz einfach und ähnlich zur Santander. Comdirect ist die Tochterbank der Commerzbank. Als Online-Bank findet man die Antragsformulare auch nur online und zwar hier. Ausfüllen, ausdrucken, zur Post und checken lassen.

DKB – Deutsche Kreditbank

DKB-Cash - Das kostenlose Girokonto mit Kreditkarte

Für viele die non-plus-ultra Karte. Zumindest war sie es einmal. Inzwischen wird hier zwischen zwei Arten unterschieden. Einmal Aktivkunden und einmal „normale“ Kunden. Bei Aktivkunden wird ein Geldeingang von mindestens 700 € vorrausgesetzt. Bei normalen Kunden kann dies unter 700 € sein. Als Aktivkunde ist die Visa der DKB fast mit der Santander zu vergleichen. Lediglich die Erstattung von Fremdgebühren übernimmt die DKB nicht.

Aktivkunden: Aktivkunden können weltweit kostenlos Geld abheben und gebührenfrei bezahlen. Lediglich die Fremdgebühren an Automaten übernimmt nicht.

Normale Kunden: Hier sieht es leider etwas anders aus. Es fallen 1,75% Gebühren auf den Abhebungsbetrag an. Dazu fallen ebenfalls 1,75% Gebühren des Umsatzes bei Bezahlungen im Ausland an. Obendrauf übernimmt die DKB auch bei normalen Kunden keine Fremdgebühren an Automaten.

Unsere Vor- und Nachteile:

  • Weltweit kostenlos und gebührenfrei Geld abheben für Aktivkunden (1,75% des Betrages bei normalen Kunden)
  • Keine Fremdwährungsgebühren beim Auslandseinsatz für Aktivkunden (1,75% des Umsatzes bei normalen Kunden)
  • Keine Erstattung der Fremdgebühren an Automaten
  • Keine sonstigen Gebühren

Die Beantragung ist wie bei den beiden anderen Banken recht unkompliziert. Online das Formular hier ausfüllen, ausdrucken und wieder das Post-Ident Verfahren nutzen. Auf die Post warten und et Voila, da ist sie.

Und welche Karte oder Karten nutzen wir?

Malin ist mit der Santander ausgestattet, ich warte noch auf meine Karte der comdirect. Als kleine Sicherheit habe ich meine Kreditkarte der Sparkasse sowieso dabei. Hätte ich ebenfalls eine Santander Kreditkarte bekommen, wäre meine Wahl natürlich ganz klar ausgefallen. Daher musste für mich eine Alternative her und das ist in meinen Augen auf jeden Fall die Visa der comdirect. Lediglich die Fremdgebühren an Automaten werden nicht übernommen. Den Auslandseinsatz kann man mit Barzahlungen leicht umgehen. Und wenn das nicht möglich sein sollte, hat Malin immer noch die Santander 1Plus Visa. Also steht uns auf unserer Weltreise eigentlich nichts mehr im Wege, zumindest was Kreditkarten betrifft. Die Kreditkarten sollten bei der Packliste auf keinen Fall fehlen! Am besten kümmert man sich darum schon etwas früher, so hat man genügend Puffer, wenn der Antrag einmal abgelehhnt werden sollte.

Sicherheit

Man sollte mit seiner Kreditkarte, wie in Deutschland auch, sorgfältig umgehen. Den Pin natürlich nicht auf die Karte kleben und auch so nicht rumbrüllen. Automaten suchen, die vertrauenswürdig erscheinen ist sowieso klar. Am besten sind hier Automaten, die direkt bei einer Bank oder einem Supermarkt stehen. Wegen der Sache mit den Fremdgebühren sollte man sich auf jeden Fall Automaten suchen, an denen keine Fremdgebühren anfallen. Das hängt von Bank zu Bank ab. Zur Sicherheit ist es immer gut zwei Kreditkarten zu haben, falls eine verloren geht, gestohlen wird oder vom Automaten nicht wieder ausgespuckt wird. Man liest in vielen Foren etliche Berichte darüber, wie der Automat die Karte einfach eingezogen und nie wieder hergegeben hat. Pech und dem kann man etwas entgegenwirken, wenn man eine zweite Karte dabei hat.

2 Comments

  • Daniel März 7, 2018 at 8:13 am

    Ich nutze mittlerweile auch die Karte der DKB und bin total zufrieden damit. Bin allerding auch erst durch einen Vergleich der Anbieter darauf gestoßen, denn Unterschiede gibt es in diesem Bereich ja doch einige.

    Reply
    • made-ja-life März 8, 2018 at 12:44 am

      Hallo Daniel, das stimmt! Oft sind es dann doch die kleinen Unterschiede, die einem eher zur einen oder doch zur anderen Kreditkarte bringen. Ich bin total zufrieden mit meiner DKB-Karte! Ich hoffe, unser Beitrag hat dir etwas weitergeholfen!
      Herzliche Grüße
      Julian

      Reply

Kommentar verfassen

X
%d Bloggern gefällt das: